Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Informationen > Reisen & Freizeit

Reisen & Freizeit
Erfahrungen, Informationen, Tipps zu Verkehrsmitteln, Ferienzielen, Vergnügungsparks und mehr

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2004, 10:21   #41
Kimmie
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 19.10.2002
Beiträge: 674
Beitrag

Hallo Wüstenprinzessin,

ich habe keineswegs den Eindruck, dass Du in diesem Thread beschimpft wurdest. Im Gegenteil, die meisten Posterinnen hier haben sich deutlich gegen Klischees und Pauschalurteile über arabische Männer und die Beziehungen zu ihnen ausgesprochen.

Viele Grüße,

Kimmie

[ 21-07-2004, 10:35: Beitrag editiert von: Kimmie ]
Kimmie ist offline  
Alt 21.07.2004, 12:40   #42
hobbi
Gast
 
Beitrag

Joa klar, man ist ja als dicker Mensch so verzweifelt, dass man nach Marokko fliegt um mal "einen ab zu kriegen" tztztztz
 
Alt 21.07.2004, 12:40   #43
Stöpsel
Gast
 
Beitrag

hallo Hobbi

was andere (über uns) den lieben tag (woanders) so alles reden interessiert uns nicht besonders schon gar nicht, wenn das geistige niveau dem einer geschälten kartoffel entspricht.

Stöpsel
 
Alt 23.07.2004, 12:17   #44
sunni
Gast
 
Beitrag

hallo, ich will keine auf den Schlips treten, aber einiges von dem, was toffee schreibt, stimmt, meinen Erfahrungen nach.
Der Hauptbeweggrund in diesen Ländern ist es, eine Frau zu bekommen, die es einem ermöglicht, sein Land zu verlassen, um in einem reichen Land zu leben. Oder kurzfristig an etwas Geld zu kommen. Dick bedeutet in dieser Hinsicht auch wohlhabend. So offensichtliche Komplimente und Anmache gegenüber einer muslimischen Frau sind UNDENKBAR. Was den mangelnden Respekt betrifft, hat toffee recht. Die meisten musl. Männer verachten die Europäerinnen, da sie vollkommen entgegengesetzt von ihren Wertvorstellungen leben. Wird eine Frau betatscht und angegraben, kann der Mann auch gleich sagen: Du taugst nichts, deshalb kann ich das mit dir machen! Die Frauen, denen sowas passiert, müssen sich statt dessen vorstellen, dass der Mann sie anspuckt. Kein musl. Mann in einem musl. Land hupt und pfeift keiner Landmännin hinterher! Niemals. Das sind Frauen, denen man mit Respekt und Rücksicht begegnet. Ganz krass gewiss, aber so ist es leider.

Ich habe dies aus vielen Gesprächen mit musli. Männern (und Frauen) erfahren, die auch eine dt. Frau geheiratet haben. Diese Männer habe ich über eine (dicke) Freundin kennengelernt, die sich auf so eine Ehe eingelassen hat. Ihr Gatte hat mir später bestätigt, dass man sich gezielt dicke Frauen sucht, weil sie für diese Dinge empfänglicher sind und meist leichtere Beute. Sie war verliebt und wusste aber von vornherein, dass er die Ehe nur für einen Zweck haben will, hat aber gehofft, dass sich ändert. Dem war natürlich nicht so. Nach 3 Jahren pünktlich kam die Scheidung, wie bei den anderen auch. Die neue Kandidatin, eine Landsmännin und ein schlankes kleines Püppchen gab es zu dem Zeitpunkt schon lange. Er stand nicht auf Dicke.

So verletzend das alles klingt, er war - und ist -ein intelligenter und sensibler Mann, der nichts anderes gemacht hat, als das, was viele seiner Landsleute sich sehnlichst wünschen. Er hat mit mir offen über viele Dinge geredet, weil wir uns sympatisch waren.
Das Unrechtsbewusstsein gegenüber der Frau ist in dieser Hinsicht nicht sehr ausgeprägt.

Ich kenne aber auch andere Fälle, die mit Liebe und Partnerschaft zu tun haben - nur haben die einen anderen Hintergrund oder die Beteiligten entstammen einer anderen sozialen Schicht.
 
Alt 23.07.2004, 12:41   #45
ritathedolphin
Gast
 
Beitrag

hallo sunni!

es behauptet hier keiner, daß es solche männer nicht gibt. das ist furchtbar und es ist gut, daß es seiten wie 1001geschichte gibt, wo sich betroffene frauen austauschen können und hilfe bekommen, wo auch gewarnt wird urlaubständeleien nicht als die große liebe zu betrachten.

wogegen ich und andere sich wenden ist die pauschalisierung. es gibt nicht *nur* muslimische männer, die frauen ausnutzen, und es sind nicht *nur* dicke frauen, die im urlaub die vermeintlich große liebe finden und auf die nase fallen.

und es gibt durchaus bikulturelle beziehungen, die gut gehen. eine studienkollegin von mir (auch dick) ist sehr glücklich mit einem muslimischen afrikaner verheiratet. er hat schon lange die österreichische staatsbürgerschaft und es ist ihrer beider verliebtheit kein ende abzusehen. sie hatte davor eine katastrophale ehe mit einem österreicher. auch das gibt es.

gigolotum findet sich überall, wo es ein drastisches wohlstandsgefälle gibt. früher waren es reiche amerikanerinnen und arme südeuropäer, heute sinds araber tunesier und marokkaner.

und ehrlich frauens, wer von uns muß nicht täglich um eine wirklich erwachsene, partnerschaftliche beziehung kämpfen, bei ganz treudeutschen/österreichischen männern

[ 23-07-2004, 12:44: Beitrag editiert von: ritathedolphin ]
 
Alt 23.07.2004, 13:11   #46
sunni
Gast
 
Beitrag

@ ritathedolphin,

natürlich hast du recht, auch ich kenne solche Beziehungen. Das wär ja auch zu schade, wenn es sowas gar nicht geben würde.
In der Hauptsache ging es mir darum, dass Frau hier versteht, warum sie diese Aufmerksamkeit in Marokko, Tunesien & Co. erhält. Und dass diese nicht unbedingt positiv zu verstehen ist. Trotzdem will nicht abstreiten, dass unter 50 Komplimenten auch ein ernst gemeintes ist.
 
Alt 23.07.2004, 18:44   #47
Kimmie
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 19.10.2002
Beiträge: 674
Beitrag

Zitat:
es gibt nicht *nur* muslimische männer, die frauen ausnutzen, und es sind nicht *nur* dicke frauen, die im urlaub die vermeintlich große liebe finden und auf die nase fallen.
In der Tat. Im entfernteren Verwandten- und Bekanntenkreis fallen mir spontan zwei Fälle ein, und beide Frauen sind schlank.

Bei einer übergewichtigen Verwandten ist so eine Beziehung dagegen gutgegangen.

Zitat:
Ich kenne aber auch andere Fälle, die mit Liebe und Partnerschaft zu tun haben - nur haben die einen anderen Hintergrund oder die Beteiligten entstammen einer anderen sozialen Schicht.
Ich denke auch, dass Bildung da eine große Rolle spielt. Wenn beide Partner etwa den gleichen Bildungsstand haben, gibt es trotz der kulturellen Unterschiede eine gewisse gemeinsame Basis.

Ebenso wichtig sind, wie ich glaube, die Umstände des Kennenlernens. Es ist ein großer Unterschied, ob Frau einen muslimischen Mann zum Beispiel im Studium oder im Beruf kennenlernt oder in einem islamischen Land auf der Straße angesprochen wird.
Zum einen sind die Gemeinsamkeiten im ersten Fall wahrscheinlich größer, zum anderen ist die Situation dann nicht von vornherein sexuell konnotiert, so dass die erwähnte Verachtung gegenüber einer "verfügbaren" Frau nicht so wichtig ist.

Viele Grüße,

Kimmie

[ 23-07-2004, 19:00: Beitrag editiert von: Kimmie ]
Kimmie ist offline  
Alt 23.07.2004, 21:43   #48
hobbi
Gast
 
Beitrag

Wo ist der Unterschied, ob dich ein deutscher oder ein arabischer Mann auf der Straße anspricht?! Das muss doch nicht gleich einen sexuellen Hintergrund haben...
 
Alt 23.07.2004, 21:57   #49
Kimmie
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 19.10.2002
Beiträge: 674
Beitrag

Zitat:
Wo ist der Unterschied, ob dich ein deutscher oder ein arabischer Mann auf der Straße anspricht?! Das muss doch nicht gleich einen sexuellen Hintergrund haben...
Ich glaube, da hast Du mich falsch verstanden. Ich wollte nicht pauschalisieren, was arabische Männer angeht und erst recht nicht behaupten, dass es ein grundsätzlicher Unterschied ist, ob eine Frau von einem deutschen oder arabischen Mann angesprochen wird. Ich meinte nur, dass Frau, wenn sie einen muslimischen Mann beispielsweise über Freunde, im Beruf, Studium etc. kennenlernt, davon ausgehen kann, dass er sie nicht anspricht, um an Geld oder eine Aufenthaltserlaubnis in Europa zu kommen.
Ich denke auch nicht, dass arabische Männer Frauen *grundsätzlich* eher ausnutzen als deutsche. Den Grund für die Problematik hat Rita schon erklärt:

Zitat:
gigolotum findet sich überall, wo es ein drastisches wohlstandsgefälle gibt.
Tut mir leid, wenn mein Beitrag falsch 'rübergekommen ist.

Übrigens lerne ich Männer unabhängig von nationaler oder kultureller Herkunft lieber in einem Seminar, über Freunde, auf einer privaten Feier, in einer Reisegruppe etc. kennen als durch Anmache auf der Straße.

Viele Grüße,

Kimmie

[ 23-07-2004, 22:08: Beitrag editiert von: Kimmie ]
Kimmie ist offline  
Alt 24.07.2004, 09:46   #50
Kimmie
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 19.10.2002
Beiträge: 674
Beitrag

P.S.:

Zitat:
oder in einem islamischen Land auf der Straße angesprochen wird.
Damit hatte ich mich auf die hier diskutierte Anmache im Urlaub bezogen, also auf Situationen mit eindeutig sexuellem Hintergrund. Hätte ich vielleicht deutlicher ausdrücken können. Um Unterschiede zwischen arabischer und europäischer Anmache gings mir dabei gar nicht.

Kimmie

[ 24-07-2004, 14:18: Beitrag editiert von: Kimmie ]
Kimmie ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:59 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss