Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicker Alltag > Dicke Alltagsprobleme

Dicke Alltagsprobleme
Diskussionen über dicke Erlebnisse und Erfahrungen von Groß und Klein im Alltag.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.02.2022, 23:01   #1
Alex:3
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beiträge: 7
Frage Jagdschein mit starkem Übergewicht

Hallo,

Ich bin w21 und circa 1,62 groß und würde gerne meinen Jagdschein machen, Problem ist nur ich weiß nicht ob man sich dafür viel bewegen muss. Wiege momentan etwas über 200kg und kann mich deswegen auch nicht viel bewegen, denkt ihr das ist ein Problem?
LG Alex
Alex:3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2022, 12:10   #2
Incorgnito
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: Hessen
Beiträge: 45
Standard

Hallöchen,


ich bewege mich selbst gern im Wald, und mein Gewicht kann dabei tatsächlich zu einem Problem werden, gerade in Situationen, wo man sich durch Unterholz zwängen muss. Allerdings wiege ich nicht annähernd 200 Kilo, daher will und kann ich nichts raten, ich kann nur aus meiner Sicht erzählen.
Incorgnito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2022, 17:35   #3
Blockierer
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Blockierer
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Nbg
Beiträge: 161
Standard

Ich stelle mir das recht anstrengend vor, eine angeschossene Wildsau durch den Wald zu verfolgen und dann abzutransportieren.
Ich würde da eher den Angelschein empfehlen.
Die meisten Angler sitzen schon früh am Morgen am Fischweiher oder Fluss, da ist es sehr ruhig. Vorteil beim Angeln, man muss kaum gehen und kann dabei sitzen. Die Fähigkeit zu Angeln ist bestimmt nicht vom Gewicht abhängig.
Blockierer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2022, 05:58   #4
Martha
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Martha
 
Registriert seit: 08.11.2020
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 124
Standard

guten Morgen Alex,

ich habe einen guten Bekannten, der eine Jagd gepachtet hat.
Er ist ziemlich mit seinem Hobby beschäftigt und auch viel im Wald unterwegs und dies nicht nur auf gut begehbaren Waldwegen.
Selbst, wenn Du nur zu einer Jagdveranstaltung eingeladen bist, ist es nicht sicher, dass Dir das Wild von alleine vor die Flinte läuft.
Dies musst Du Dir schon erarbeiten.
Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass Du vom Hochsitz aus ein Reh erlegen kannst.
Alles in Allem ist aber eine Jagd doch sehr anstrengend.
Den Jagdschein kannst Du natürlich machen und danach selbst entscheiden, wie für Dich eine Jagd aussehen wird.
Ich wünsche Dir viel Glück,

Gruss Martha
Martha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2022, 08:16   #5
Dirpi
Moderatorin
 
Benutzerbild von Dirpi
 
Registriert seit: 01.10.2004
Beiträge: 2.419
Standard

Um bei einer Jagd mitmachen zu können, solltest du Dir die Frage stellen wie es generell um Deine Fitness bestellt ist.

Nur vom Hochsitz auf querendes Wild zu warten ist eine Sache, die (Treib-) Jagd bspw. auf Niederwild eine ganz Andere. Da musst Du schon sehr zu gut Fuß sein. Unwegsames Gelände sollte für Dich keine Herausforderung sein, Hügelüberquerungen ebenfalls nicht.

Auf welche Art von Jagd willst Du denn überhaupt gehen? Diese Frage ist für die Beantwortung nicht ganz unwichtig.

Sofern Du über einen ausgebildeten Jagdhund verfügst, so übernimmt Dein Hund das Aufstöbern von Niederwild und damit verbunden auch das Apportieren - dafür wurde er schließlich ausgebildet. Trotzdem muss man aber immernoch in der Nähe des Jagdhundes sein.

In den seltensten Fällen ist es bei der Jagd so, dass man mit dem Geländewagen bis zum Abschuss weit nach vorne fährt. Das geschossene Wild muss nach dem Aufbrechen abtransportiert werden, das erledigt nicht von alleine.
Du solltest Dich gründlich informieren was da an Aufwand (u.a. zeitlicher und finanzieller Art) auf Dich zukommen kann.
Mit "einen Jagdschein zu machen" ist es nicht getan. Um nur einige Beispiele zu nennen: Jagdschein, Jagdkleidung, Büchsen & Messer, Waffenschrank etc., ggfls. Jagdhund.
__________________
Dirpi
Dirpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 07:56   #6
Rosemarie
Hier qualmt die Tastatur
 
Registriert seit: 26.03.2013
Beiträge: 351
Standard

Die ganze Frage kommt mir jetzt ehrlich gesagt ein wenig wie Rumgetrolle vor. Warum will man einen Jagdschein machen, wenn man offenbar quasi keinen Bezug zu dem Thema hat? Die Infos, wie die Prüfungen aussehen und wie das jagen funktioniert, findet man bestimmt auch im Netz.

Aber wenn ich jetzt eine unbestimmte Tendenz zum Jagen hätte, würde ich einfach mir mal einen Jäger suchen und fragen, ob er mich auf die Jagd mitnimmt. Da wird sich dann sicher Vieles von allein beantworten.
__________________
liebe Grüße

Rosemarie

Geändert von Rosemarie (14.02.2022 um 08:19 Uhr)
Rosemarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2022, 18:19   #7
Dirpi
Moderatorin
 
Benutzerbild von Dirpi
 
Registriert seit: 01.10.2004
Beiträge: 2.419
Standard

Zitat:
Zitat von Rosemarie Beitrag anzeigen
Da wird sich dann sicher Vieles von allein beantworten.
Da gebe ich Dir völlig Recht und ich würde noch etwas weiter gehen. Wenn es ans "Eingemachte" geht und ein Jäger ehrlich über die Kosten informiert, dann erledigt sich das mit dem "Jagdschein machen" bei Vielen recht schnell.

Ich bin bei meiner vorherigen Antwort bewusst nicht auf die Kosten eingegangen. Das mangelnde Interesse des Verfassers an den bisherigen Antworten lässt durchaus einige Rückschlüsse zu, bspw. wie Deine @Rosemarie.
__________________
Dirpi
Dirpi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:40 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss