Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2023, 11:07   #1
DerDicke83
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 13
Standard Ich bin am Ende

Zunächst mal danke an alle, die den Text lesen werden.

Martin, 39, 180cm/170kg - ich war im September 2022 im Krankenhaus, weil ich bei einem Blutdruck von 220/120 beinahe umgekippt wäre. Wurde zwei Wochen lang dort behalten bis mein Blutdruck halbwegs unten war.

Untersuchungen die gemacht wurden zwischen Sep. und Jänner:

-) vier normale EKGs (das letzte Anfang Jänner 23)
-) ein Langzweit EKG im September
-) 24h BlutdruckMessung im September
-) Ultraschall des Herzens und der Nieren im September
-) MRT des Bauchraums (Mitte September)
-) Drei große Blutbilder (das aktuellste ist von Nov 22)
-) Ultraschall des Oberbauchs (am 11.01.2023)

Ich nehme aktuell vier Tabletten morgens und
Drei abends damit mein blutdruck stimmt.

Nach dem Krankenhaus hat mich am selben Tag meine Frau verlassen aus heiterem Himmel und ich hab wohl eine Angststörung entwickelt, wegen der ich seit 5 Sitzungen in Therapie bin.

Im Dezember hat es angefangen dass ich einem Druck im
Linken Oberbauch bekam, der Herzstolpern ausgelöst hat. - Internisten Termin diesbezüglich ist nächsten Mittwoch endlich.

Dazu kam aber jetzt Anfang Jänner dass ich den Druck über den ganzen linken Rippenbogen bekam und auch an der Flanke und im Rücken habe. Vor allem beim Stehen oder falsch sitzen wird mir ganz mulmig. - war daher beim Hausarzt, der mich vorige Woche zum
ultraschall geschickt hat. Eine Fettleber und eine vergrößerte Milz.

Die Milz ist 16cm groß, das kam auch schon beim MRT im September zum Vorschein und der Radiologe meinte, dass man das 2014(!) schon mal bemerkt habe, dass die Milz zu groß ist. Er sagte zwar, das wäre nicht so schlimm, aber seit dem fühle ich ständig diesen Druck. Ich glaube auch ich hab eine weiche Beule deshalb am Oberbauch. Jedenfalls hab ich meeeeega Angst, dass die Milz reissen könnte, frage mich, ob 16cm svhlimm sind und ob sie aktuell weiter wävhst…

…denn wieso fühle ich sie gerade JETZT ständig. Ider hat jemand erfahrungen oder ideen was das nich sein könnte?!

Ich hab echt panik und will nicht ständig zu Ärzten laufen. Kennt sivh da jemand aus? Kann mich jemand beruhigen?
DerDicke83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2023, 18:22   #2
BigJanina
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Duisburg
Beiträge: 97
Standard

Hallo,

Milzrupturen sind fast immer die Folge von Unfällen oder äußerer Gewalteinwirkung wie beim Boxen. Dass sie jetzt plötzlich reißt, ist daher nicht zu erwarten.

Zu klären wäre trotzdem die Ursache für die Vergrößerung der Milz. Das muss der Arzt herausfinden.

Angststörungen können ebenfalls eine Vielzahl körperlicher Symptome verursachen, aber da bist Du ja bereits in Therapie.

Dass der Blutdruck eingestellt wurde ist gut, der muss unbedingt weiter überwacht werden, der war durchaus lebensbedrohlich hoch. Im Laufe der Zeit wird es dann auch vermutlich möglich sein die Medikamentendosis anzupassen, denn sieben Tabletten muss eigentlich niemand auf Dauer nehmen. Es gibt auch Kombinationspräparate d.h. mehre Wirkstoffe in einer Tablette. Dafür ist es aber unbedingt notwendig weiter den Arzt aufzusuchen.

Gute Besserung.
BigJanina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 18:57   #3
Mendi
Lebende Legende
 
Benutzerbild von Mendi
 
Registriert seit: 25.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 1.878
Standard

Hallo

um weitere Arztbesuche wirst du wohl kaum herumkommen, auch wenn es dir nicht gefällt. Wichtig ist die Ursache herauszufinden, sowohl für die vergrößerte Milz als auch für den Druck im Oberbauch als auch für das Herzstolpern, das könnte Vorhofflimmern sein, welches ganz gut behandelbar ist. Oder eben durch die Angststörung ausgelöst, wobei das eine das andere bedingen kann.

Ich habe seit Jahren Herzrhythmusstörungen, anfangs bekam ich dann auch Panik, was den Herzschlag natürlich nicht gerade beruhigte. Inzwischen bleibe ich ruhig und kann das besser aushalten.
__________________
Liebe Grüße Mendi

"Wer eine schöne Stunde verschenkt, weil er an Ärger von gestern denkt oder an Sorgen von morgen, der tut mir leid. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid." (Bugs Bunny)
Mendi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2023, 11:19   #4
DerDicke83
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 13
Standard

Ich war jetzt NOCHMAL beim Hausarzt, der hat nur mal lieblis hingelangt und meinte er glaube nicht dass die milz die ursache ist. Eher was muskuläres oder was von der wirbelsäule. Er hat dann novh gefragt wegen darmspiegelung und meinte dann ich war ja “erst” bor einem jahr und da war nichts.

Da ich aber nicht locker gelassen habe, hab ich jetzt einem CT Termin am 15.02. (Noch soooo lange) und am kommenden dienstag hab ich termin für ein erneutes großes blutbild.

Gestern hatte ich dann auch internisten termin. Also EKGs gemacht, blutdruck gemessen (117/70) und dann dubkex sonografie des oberbauchs und dem herzen.

Alles unauffällig. - hab dann dort auch angegeben dass ich das im mittel/unterbauch links habe, aber mehr als den CT Termin abwarten kann ich nicht meinten sie.

Heute wars wieder ekelhaft. Bin kurz auto gefahren und merke eben vor allem im sitzen dass es dort drückt und zieht. Ich komm dann mit dem kopf nicht weg und habs dann mkt dem kreislauf…

Was kann denn das nur sein!?!? Kann ja nicht zu vier ärzten kaufen und die sagen alle es wäre nichts akutes oder auffälliges.
DerDicke83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2023, 17:25   #5
Pipilotta
Treue Seele
 
Benutzerbild von Pipilotta
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.070
Standard

Hallo
habe deinen Post gelesen und es kommt mir von einer Freundin sehr bekannt vor ! Sie war dann in einer "Kur" an der See , danach war sie ein anderer Mensch ohne Ursachen wie Druck im Bauch , Bewegungsschmerz im Rumpf und oft mit Herzrasen und es konnte nichts gefunden werden ! Wir , Freundinnen saßen zusammen und meinten irgendwann : such doch mal einen Psychologen auf ! Ihr Blick und ihre Antwort ich bin doch nicht bekloppt ! Nein , aber der Kopf macht Sachen mit uns und unserem Körper , welche nur vom Fachmann erkannt wird . Sie tat es und neben der Therapie ( welche sie noch heute mind. 1x im Monat wahrnimmt ) war sie 3 Monate später für 4 Wochen in Kur . Diagnose : Depressionen . Sie sagt, sie wäre nie drauf gekommen , weil diese Schmerzen Druck Herzrasen doch da waren. Heute weiß sie wo sie dran ist . Sie sagt , es wird eine Folge von zu viel alleine sein ohne Partner , sich viel einreden (unbewusst) Selbstzweifel , auf der Arbeit immer unter Druck ... Haste du mal dran gedacht , dass es etwas psychosomatisch sein könnte ? Vielleicht mal ins Auge fassen , wenn all die Untersuchungen nichts ergeben ! Versuchs , du kannst nur gewinnen ! Ich wünsche dir alles Liebe
Ps am Ende biste nicht , du suchst ja Hilfe und Aufklärung . Also weiter so du packst es
__________________
Sich als dicken Menschen zu akzeptieren und zu lieben, bedeutet nicht, es toll zu finden, dick zu sein ( Martina Mahner )

Pipilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2023, 15:31   #6
summerset
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von DerDicke83 Beitrag anzeigen
Ich glaube auch ich hab eine weiche Beule deshalb am Oberbauch. Jedenfalls hab ich meeeeega Angst, dass die Milz reissen könnte, frage mich, ob 16cm svhlimm sind und ob sie aktuell weiter wävhst…
Die weiche "Beule", die du am linken Oberbauch tastest, ist mit Sicherheit nicht deine Milz.

Ein Maß von 16 cm sagt nicht allzu viel aus. Die "Normalgröße" einer Milz beträgt ca. 4 x 7 x 11 cm ("4711"). Aber da gibt es natürlich auch Unterschiede (Alter, Größe, Gewicht), ohne das gleich was Schlimmes dahinterstecken muss.

Die Milz wird nicht einfach so wachsen und reißen. Seit 2014 ist der Befund ja auch offensichtlich größenstabil. Das ist immerhin ein Zeitverlauf von 8 Jahren.
summerset ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss