Deutschlands Forum für Dicke

Deutschlands Forum für Dicke (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/index.php)
-   Reisen & Freizeit (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Thema Flugzeugsitze - Gurtverlängerung (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/showthread.php?t=12915)

sunshine24 09.07.2002 19:06

Hallo,

ich fliege dieses Jahr nach Ägypten. Ht von Euch jemand Erfahrung mit der
Fluggesellschaft "Eurowings" ? Mich würde interessieren, wie das Platzangebot ist, und
ob generell jede Flugges. z.B. Verlängerungsgurte führt. (Hab da nämlich immer Probleme)

Danke

sunshine

Rubine 10.07.2002 14:21

hallo fun,
eurowings hab ich vor ein paar Jahren ausprobiert, als ich von ffm nach Newcastle geflogen bin. es war allerdings eine sehr kleine Maschine, schätzungsweise max mit 60 Plätzen. So weit ich mich erinnern kann, waren die Sitze "normaleng" (da war ich allerdings auch nur Kleidergröße 52). Nach einer Gurtverlängerung und einem bequemen Platz hab ich allerdings damals nicht gefragt. Ich empfand es als extrem eng. 2 h flug waren genug. Das Tablett für das Essen und trinken hab ich auch nicht runterbekommen, da bin ich wohl zu lang für. Ich hoffe, du hast da mehr Glück und du hast dich vielleicht schon vorher kundig gemacht, wies mit den Gurten und Sitzplätzen aussieht. Ein Tip, der hier in den anderen Reisebeiträgen kam, war, sich den Platz am Notausstieg zu sichern, da dieser extrabreit ist. Ansonsten wünsch ich dir einen schönen Flug und Urlaub!
Rubine :cool:

[ 10-07-2002, 15:22: Beitrag editiert von: Rubine ]

Hendrik 11.07.2002 09:02

Hallo zusammen!

Alo, Eurowings kenne ich von vielen Inlandsflügen zwischen Bremen und Stuttgart. Das waren natürlich auch kleine Maschinen, so um die 100 Sitze. Und Platz war da eigentlich immer noch soviel, dass es ging. Mit Verlängerungsgurt. Allerdings ist die Deutsche BA durchaus eine gute Alternative, vor allem preislich. Aber auch vom Platz. Aber, es hängt sicherlich auch viel von der Maschine ab. In einem Airbus hatte ich nicht soviel Platz, aber in einer Boing 767 dafür deutlich mehr (Langstrecke nach Kuba).

Gruß

Hendrik

HaPPyNiCoLe 16.07.2002 10:26

Also was die Sitze an den Notausgängen angeht, da hatte ich hier in Berlin auch gesagt bekommen am Notausgang wäre mehr Platz zumal da auch nur 2 Sitze sind statt 3 ( bei Air Berlin ) aufjedenfall meinte die Stewardess das dies viel zu gefährlich sei und hat mir ganz lieb und freundlich einen anderen Platz zur Verfügung gestellt.

sunshine24 16.07.2002 18:31

Was meint Ihr, kann sich eine Flugges. weigern mich mitzunehmen, wenn ich den Gurt nicht schließen kann bzw. wenn kein Verlängerungsteil vorhanden ist?

Muß mich mal Informieren, mit welchem Typ Flugzeug ich genau fliege. Evtl. kann ich ja dann diesen Platz (Notausgang) reservieren lassen.

sollen wir nicht eine eigene Fluglinie aufmachen???? Wie wärs mit "schwer im flug" oder dicke on Air??? Na ja schaun wir mal.

Bevor ich es vergesse, vielen Dank für die Antworten.

sunshine

Leonie 08.08.2002 18:33

Hallo,

ich arbeite bei Eurowings, bin aber noch nicht mit unserem Airbus geflogen!
Wenn du möchtest, informiere ich mich mal bei den fliegenden Kollegen ;)

LG
Leonie

sunshine24 09.08.2002 18:43

Hallo,

das wäre total nett von Dir, wenn du mal Fragen könntest. Leider weiss ich auch nicht genau, an wen ich mich da wenden könnte.

Wie ist es eigendlich, kann sich eine Flugges. weigern mich zu Fliegen,
wenn ich diesen Gurt nicht schließen kann und es evtl. keinen
Verlängerungsgurt gibt?? (So wie Autofahren ohne Gurt??)

Bin schon auf deine Antwort gespannt.

sunshine

[ 09-08-2002, 19:47: Beitrag editiert von: sunshine_fun ]

Cleopatra 11.08.2002 12:44

Nein, die weigern sich nicht. Ich bin selbst mal ohne Gurt geflogen, weil die keine Verlängerung hatten.

CosmaShiva 17.08.2002 17:32

jaja, die flugsitze - ewiges problem...

fliegst du alleine oder mit begleitung? bin bisher nie alleine geflogen und für alle mitreisenden war klar, dass ich die mittelstütze hoch mache - das würde ich bei fremden nicht machen und überlege, wie ich es anstelle, wenn ich nächstes jahr alleine zu meinen freund nach brasilien fliege. der flug dauert nämlich schon ziemlich lange und ich brauche platz (kleidergröße 58/60)...

bin mit einer eurowings maschine von düsseldorf nach amsterdam geflogen und von da aus mit klm weiter nach peking. die sitze am notausstieg haben feste armlehen - das finde ich noch schlimmer, denn wirklich breiter waren die auch nicht. dazu kommt, dass das tablett von unten an einer konstruktion hochgeholt wir und nicht von vorne runterklappen lässt. das ist noch enger...

mir wurde mal gesagt, dass alle fluggesellschaften (zumindest europa) verlängerungen dabei haben müssen... ist mittlerweile auch fast standard. bisher haben auch die meisten stewardessen einen gurt ohne anfrage diskret vorbeigebracht (mir wäre es nicht sooo unangenehm gewesen, wenn es auffälliger gewesen wäre - aber das kann sie ja nicht wissen - ich stehe dazu - ist ja eh jedem offensichtlich, dass das nicht gehen kann...

naja - lange rede kurzer sinn - in dieser kleinen propellermaschien war mehr platz, als in dem klm-bomber und der gurt ging ohne verlängerung zu - das habe ich noch nie erlebt gehabt...

nun weiß ich allerdings nicht, wie es auf langstrecken ist. nach amsterdam hätte man auch rollen können :) es ging hoch und direkt wieder runter. mir wäre es lieber gewesen, in der großen maschine wäre so viel platz gewesen!

schlingelchen 24.02.2003 22:07

Hallo!

Ich fliege demnächst mit Air Berlin nach Ägypten und wollte fragen was ihr so an Erfahrungen mit dieser Fluggesellschaft gesammelt habt.

Ich brauche viel Platz (Kleidergröße 58/60).

Liebe Grüße,

Schlingelchen

zarah 25.02.2003 14:30

Hallöle,

ich bin auch mit Air Berlin gefolgen im letzten Jahr, trage auch Grösse 58/60 und es war schon deutlich enger als zB bei Condor.
Dennoch liess es sich für einen Flug von ein paar Stunden ganz gut aushalten...Tablett runterklappen is allerdings nich! :)

Schönen Urlaub!

schlingelchen 25.02.2003 17:29

hallo zarah!

vielen lieben dank für deine antwort!
du machst mir mut. habe schon horrorgeschichten von 30-cm-sitzbreite gehört (und mich gefragt, wo ich meinen anderen oberschenkel lasse ;) )
da ich vorher noch nie geflogen bin (jedenfalls nicht am himmel... - höchstens auf die nase ;) )
wird mir wohl nicht nach essen zu mute sein und somit brauche ich wohl auch keine tablett. :)

nochmals danke!

schlingelchen

Schlumpfinchen 26.02.2003 19:30

hallo schlingelchen,

ich bin ebenfalls letztes jahr mit air berlin geflogen. ich habe ebenfalls 58/60 und bin dazu noch 1,90 cm lang (als frau). es war für mich der
blanke horror, ich war heilfroh, als ich wieder
gelandet bin. links hat sich die armlehen in meinen oberschenkel gebohrt, rechts hat sich die lehne in meinen oberschenkel gebohrt und von vorne drückte die rückenlehne gegen meine knie. und als ich mich abends für das bett umgezogen habe, was erblicken meine entsetzten augen?? :eek: einen riesenblauen fleck am oberschenkel!!! :( tablett runterklappen ging in der tat nicht.

aber der urlaub war trotzdem schön.
und ich wünsche dir ebenfalls einen superschönen urlaub.

ps: man kann die mittelarmlehne hochklappen!!!

gruß schlumpfinchen :cool:

schlingelchen 01.03.2003 12:55

huhu schlumpfinchen!

auch dir ein liebes dankeschön für deine antwort!

irgendwie finde ich ziemlich dumm, dass es keine sitze für leute gibt, die außerhalb der norm sind und probleme haben... egal ob dicker oder/und größer als der durchschnitt. wenn es wenigstens 3 - 4 breitere plätze mit mehr beinfreiheit pro maschine geben würde.

naja... ich bin 1,65 m klein, werde also nur mit der breite probleme haben. und wenn die armlehnen hochzuklappen gehen werde ich wohl auch einen teil des sitzes meines freundes in beschlag nehmen können. ;) also vor dem sitz-problem habe ich nun weniger angst. :) dann kann ich ja anfangen, mit der flugangst zu kämpfen. *lach* ;)

schönes wochenende!
schlingelchen

Ulrike 04.03.2003 16:28

Hallo,
eigentlich ist der Flugzeugtyp entscheidend, wieviel Platz man zur Verfügung hat! Irgendwelche Umbauten / geänderte Bestuhlung kann von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich sein.
Ich bin letzte Woche erst mit Air Berlin nach London und wieder zurück geflogen und fand es ziemlich eng. Bin 1,70 m groß und nicht so wahnsinnig dick, aber ich mußte mich meinem 115 cm Hüftumfang in den Sitz etwas reinquetschen. Allerdings ohne blaue Flecken danach zu finden, es ging gerade noch. Die Beinfreiheit war für mich allerdings ausreichend.
Der Typ war Boeing (richtig geschrieben???) 737-400 und ein recht neues Flugzeug.
Mit anderen 737-Typen habe ich ähnliche Erfahrungen; die Beinfreiheit war in anderen Maschinen aber auch schon knapper.
Nach Ägypten kann es durchaus sein dass auch 737 fliegen; frag doch mal die Fluggesellschaft welches Flugzeug vorgesehen ist (evtl. auch über Internet zu erfragen)
Gruß
Ulrike

herzle 09.03.2003 13:35

Hallo :)

Also ich kann da keine Berichte was das fliegen angeht geben..ich bin schon Jahre nicht mehr geflogen, denn ich traue mich einfach nicht mehr!
Ich habe wirklich Angst davor, dass ich nicht richtig in den Sitz passe.

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub :) Würde ja auch so gerne *träum*

Liebe Grüße
herzle

Schlumpfinchen 18.03.2003 19:00

hallo schlingelchen,

na noch da, oder schon im sonnigen süden?
na, das mit der flugangst wird schon nicht so schlimm. ich bin bevor ich nach kreta geflogen bin das letzte mal vor 20 jahren geflogen. alles halb so wild. ich finde, das ist wie busfahren, nur in der luft.
viel spaß nochmal

schlumpfinchen :cool:

schlingelchen 04.04.2003 12:08

hallo ihr lieben!

bin wieder da.

also: ich bin für den ägypten-urlaub 4 x mit air berlin geflogen (paderborn - nürnberg, nürnberg - hurghada und so zurück), immer mit einer boeing 737-800...
der 1. flug war schrecklich: mein recht großer (aber auch dicker) freund bestand auf seine beinheitfreiheit. so landeten wir in der 1. reihe (fensternotausgänge) und hatten feste armlehnen. horror! eigentlich sollte der flug nur 40 min dauern, aber da ein teil ausgetauscht werden mußte dauerte das ganz 2 h und 30 min. ich mußte mich richtig in den sitz reinquetschen. die gurte reichten natürlich auch nicht und wir bekamen auf anfrage freundlich gurtverlängerungen gereicht.

flug nr. 2: 3 sitze für uns beiden dicken nachdem eine frau, die eigentlich den platz am gang bei uns hatte, freiwillig das weite bzw. einen anderen platz suchte. ;) diesmal 2. reihe. in der reihe war das fenster auch optimal und hat einem noch etwas freiraum für die schulter gegeben (wenn man nicht zu groß ist). armlehnen hochgeklappt und es war ganz okay. wieder fragten wir nach gurtverlängerungen die uns freundlich gereicht wurden.

flug nr. 3: wieder 1 reihe mit 3 plätzen für uns. reihe 8. fenster nicht optimal, aber auch okay. diesmal hatte der mitarbeiter am check in verstanden worum's ging. ;) und wieder die frage nach gurtverlängerungen. fast wurden wir vergessen. die stewardessen fliegen am tag dtl. - hurghada und zurück und sind auf den rücktouren nicht mehr so "frisch"... naja.

flug nr. 4: keine reihe mehr frei. :( wurden auf 2 gegenüberliegende gangplätze gebucht. neben mir sollte ein älteres ehepaar sitzen. die meinten freundlich, das ging nicht... dann wurden sitze hin und her getauscht bis wir wieder zu 2. eine ganze reihe hatten. wieder mußten wir fragen nach gurten.

sooo... das war mein kleines flug-abenteuer. ;)

ansonsten war ägypten nicht mein fall, aber ich hatte es geahnt. ;)

nochmal DANKE für eure netten antworten!

schlingelchen

Ulrike 06.04.2003 06:16

Hallo Schlingelchen,
schade dass die Flüge nicht so toll waren, aber immerhin habt ihr meistens drei Sitze zusammen bekommen können und die schlimmste Platznot damit lindern können.
Was hat Dir an Ägypten nicht gefallen? Ihr ward doch wahrscheinlich zum Badeurlaub dort (Hurghada oder einen anderen Ort am Roten Meer) oder habt ihr doch eine Rundreise gebucht?
Würde mich schon interessieren, da ich auch schon in Ägypten war (große Rundreise und anschließender Badeurlaub) und eher schlechte Erfahrungen mit der Mentalität, Sauberkeit im allgemeinen und auch in den Hotels, Essen (vor allem eintönig) hatte.
Gruß
Ulrike

Na_Ich 16.06.2003 13:11

och schade, was ich da lesen muss. :-((

Bin doch so großer Ägyptenfan *schwärm*. Ich finds schade, dass es euch nicht so gut gefallen.

Schlumpfinchen 13.07.2003 18:57

hallo zusammen,

wie ich ja schon mal gepostet hatte war ich letztes jahr auf kreta. da ich ja nun groß und dick bin, hatte ich um einen platz am notausgang gebeten, wegen der beinfreiheit. nun hatte ich dort einen platz bekommen (wobei soviel mehr platz für meine stelzen hatte ich da auch nicht), da sagt die stewardess zu mir, dass ich mit verlängerungsgurt aus sicherheitsgründen dort nicht sitzenbleiben dürfte.
kann mir jemand sagen warum dass so ist??? wenn der flieger abstürzt, macht es keinen unterschied wo ich sitze und ob ich einen verlängerungsgurt trage oder nicht ???

schlumpfinchen

Ulrike 16.07.2003 04:13

Hallo Schlumpfinchen,
die Plätze an den Notausgängen werden an Personen gegeben die im Notfall schnell aus dem Flugzeug gelangen würden.
Das bedeutet jung und keine körperlichen Einschränkungen wie Gehbehinderung oder ein Gipsbein. Senioren bekommen solche Plätze nicht!
Scheinbar zählt auch sehr starkes Übergewicht zu den körperlichen Einschränkungen; mit meinem Übergewicht BMI 33 hatte ich noch keine Probleme so einen Platz zu bekommen.
Gruß
Ulrike

Dark Angel 21.07.2003 07:09

Als ich im letzten Jahr nach Kreta geflogen bin, sagten die vom Reisebüro auch "Platz" am Notausgang und dann geht das. Wurde auch beim Check in wunschgemäß berücksichtigt aber golgende Probleme traten auf:

a) Armlehnen lassen sich nicht bewegen
b) Gurtverlängerung und sitzen am Notausgang nicht möglich ( da dürfen keine pfundigen Sitzen zur "eigenen" Sicherheit ) Hoeh? ...

Es wurde aber von den sehr freundlichen Stewardessen ein neuer Platz gesucht und auf der Rückreise hat mans durch die Reiseleitung so gedeichselt das die Reihe uns ( meinem jetzigen Ex Freund und mir war )....

Kreta selber war aber toll und die 3 Stunden im Flieger konnte man auch überleben ... auch wenn die Lehnen nicht gerade "Körperfreundlich" sind <g>...

Geflogen sind wir mit Air Berlin und ich hab auch Kleidergröße 60 ;)

schlingelchen 21.07.2003 18:33

hallo!

ich kann dark angel nur recht geben... auf dem hinflug waren wir auf plätzen am notausgang: die armlehnen sind nicht hochklappbar. zum glück war es nur der flug von paderborn - nürnberg, wo wir umchecken mußten... ich mußte mich regelrecht reinquetschen: erst mit einem schenkel + pobacke und der rest irgendwie hinterhergedrückt. :( ab nürnberg war es in der 3. reihe (boing 737) supi: da paßt es mit dem fenster und der schulter prima. auf dem rückflug in reihe 8. am fenster war es schon nicht mehr so toll... :(

aber alles im allen war es machbar. :)

ach ja: wegen den sitzplätzen sagt man am besten schon im reisebüro bescheid bzw. fragt nach, ob man 2 sitze haben könnte bzw. wenn man zu 2. 3 sitze. hat bei uns geklappt. :) auf dem rückflug haben wir beim einchecken gefragt. sogar in ägypten hat man unser anliegen sofort verstanden. ;) und es war kein problem. zur zeit sind wohl eh die meisten flieger nicht ganz ausgebucht...

wie ist es eigentlich mit flügen in die usa? sind die flieger bequemer? *hoff* :)

liebe grüße,
schlingelchen

choulette 21.07.2003 22:21

Auf Langstreckenflügen sind die Sitze meistens etwas breiter. Nicht sehr viel, aber doch spürbar. Auf Langstrecken brauchte ich auch noch nie eine Gurtverlängerung.

Schlumpfinchen 22.07.2003 18:32

hallo ihr,

also ich hatte beim einchecken schon gesagt, dass ich am notausgang sitzen möchte, sowohl beim hin als auch beim rückflug. aber irgendwie haben die mein flehen nicht erhört. egal bin mehr oder weniger schlecht als recht angekommen.

jaja, das mit den armlehnen ist so ne sache gewesen. beim hinflug hab ich das noch nicht gerafft, dass man die lehnen hochklappen kann. das ende vom lied war ein riesengroßer blauer fleck am linken bollen. und ich meine wirklich riesig. :D da hatte ich die ganzen 14 tage was von. war natürlich megapeinlich. aber beim rückflug war ich schlauer und hab die lehne hochgeklappt. aber meine knie taten trotzdem weh!!!

mich hat der flug doch eher abgeschreckt nochmals irgendwo hinzufliegen und wenn doch allerhöchstens 2 stunden oder so. eigentlich schade, mein traum ist einmal nach australien !!! aber das wird wohl ein traum bleiben (da wäre ja dann auch noch das finanzielle) :confused:

schöne grüße schlumpfinchen :cool:

KaraMia 24.07.2003 13:30

Hallo,

ich fliege im oktober das erste mal in meinem leben, nach ägypten. freue mich sehr, aber etwas mulmig ist mir bei dem gedanken an enge sitze und gurte die nicht passen.
ich fliege mit einem airbus 320 bzw. 321 mit aerolloyd.
hat irgendjemand erfahrungen mit dieser fluggesellschaft, und mit dem airbus, egal ob positiv oder negativ.
ich trage grösse 52/54 bei 177 cm.

es grüsst KaraMia

Na_Ich 24.07.2003 15:52

also wir sind letzten november mit aero lloyd nach Ägypten geflogen und ich fand sie ganz angenehm, die cabin-crew war äußerst zuvorkommend. das beste ist, du lässt dir mal den sitzplan zeigen der Maschinen und dich beraten, was für dich am günstigsten ist gerade hinsichtlich sitzbreite. ich kann mir vorstellen, dass fluggesellschafte bei direkter Kontaktaufnahme hilfsbereit reagieren. Einfach mal ausprobieren...

ansonsten muss ich sagen, dass ich schon ganz neidisch bin, denn ägypten ist mein lieblingsurlaubsreiseland. im november will ich wieder hin, aber bis dahin is noch sooooo laaaaaang...

[ 24-07-2003, 16:53: Beitrag editiert von: Na_Ich ]

chiara_78 27.07.2003 01:49

Hallo KaraMia,
ich denke nicht, dass Du Dir über die Sitzbreite etc. Gedanken machen musst!! Selbst ich habe 8 Stunden Flug im irre engen Billigflieger überstanden und hab auch Grösse 58/60 .... unser Glück ist einfach, dass Speck formbar ist :p .
Ich wünsch Dir viel Spass ... und verdirb Dir nicht die Vorfreude mit solchen Gedanken ... alles halb so schlimm!!
Liebe Grüsse
Chiara :)

KaraMia 27.07.2003 07:22

hallo alle zusammen,

ne, also die vorfreude lass ich mir nicht nehmen, eure antworten bringen auch etwas beruhigung für mich.
da ich ja das erste mal fliege, hatte ich etwas bedenken. aber die freude überwiegt. und ägypten wird mich für eventuelle platzproblemchen ja hinwegtrösten. ich werde schon ein kamel finden an dem ich mich ausheulen kann.
ich werde auf jeden fall berichten, wie es war.

gruss KaraMia

Jesse 27.07.2003 08:23

Ich kann mich KaraMia nur anschließen, bin auch erleichtert, da ich im April nach Irland fliegen möchte. Ich hab den Flug zwar schonmal gemacht, aber da hatte ich noch gute 25 kg weniger, und fand es dort schon eng..
Noch eine Fragen wg. der ARmlehnen: Ich habe mitgekriegt, dass man die im Bereich vom Notausstieg nicht hochmachen kann. Heißt das, dass es im restlichen Flugzeug kein Problem sein dürfte??

Grüße
Jesse

OnlyNIC29 27.07.2003 09:49

Hallo,

ich bin vor 3 Jahren nach Florida geflogen - ich bin mir nicht mehr sicher - aber es waren ca. 10 1/2 Stunden Flug bis Miami.
Ich saß in einer 2-er Reihe direkt am Fenster - ich trage selber 58/60 & es war okay - der Gurt passte so grade.
Ein junge Dame vor mir hat direkt beim Betreten der Kabine um eine Gurtverlängerung gebeten - überhaupt kein Problem gewesen!

Weißt Du was - es gibt viel viel viel wichtigere Dinge im Leben, um die man sich vielleicht noch einmal Sorgen machen muss ...!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mir oft selber (aufgrund meines Übergewichtes) im Weg gestanden habe - niemand anderes hat sich derartige Gedanken gemacht - um die ich mir Sorgen machte!!

Flieg` los, genieße Dein Leben!

Liebe Grüße

Jesse 27.07.2003 10:01

@OnlyNIC29

Zitat:

Weißt Du was - es gibt viel viel viel wichtigere Dinge im Leben, um die man sich vielleicht noch einmal Sorgen machen muss ...!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mir oft selber (aufgrund meines Übergewichtes) im Weg gestanden habe - niemand anderes hat sich derartige Gedanken gemacht - um die ich mir Sorgen machte!!

Flieg` los, genieße Dein Leben!
Wie wahr, wie wahr *seufz*

Also gut, IRLAND - ICH KOMME!!!! :D

Jesse

[ 27-07-2003, 11:02: Beitrag editiert von: Jesse ]

xx99h 27.07.2003 11:14

Hi KaraMia,

im Airbus 320 ist die Sitzbreite glaube ich 43 cm, das klingt jetzt nicht nach besonders viel, aber ich bin vor kurzem auch geflogen (auch Sitzbreite 43 cm) und das ging echt gut und ich denke ich bin schon etwas breiter als Du (58/60).
Also mach Dich blos nicht verrückt ... um ganz sicher zu gehen könntest Du auch bei der Fluglinie anrufen, denn es gibt wohl auch Sitzplätze am Flur wo man die Aussenlehne hochmachen kann. Wegen der Gurtlänge brauchst Du Dir erst recht keine Sorgen zu machen, weil immer Gurtverlängerungen da sind (kannst Du beim einckecken schon verlangen)
Schöne Reise!
Grashopper

Eisbär_bel 18.08.2003 12:49

Hallo,
da ich im september auch nach Ägypten fliege habe ich bei aerolloyd nachgefragt. hier die antwort.

Guten Tag Frau ,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Der Sitzabstand bei Aerolloyd im:
A 320 ist 79 cm
A 321 ist 79 cm
Die Sitzbreite bei Aerolloyd im:
A 320 ist 45 cm
A 321 ist 45 cm.
Die 1. Reihe und die Notausgangplätze sind mit mehr Beinfreiheit. Jedoch
sind diese nicht im voraus reservierbar.
Sitzplätze sind für Behinderte, Familien mit Babies und Schwangere
kostenfrei.
Sie können, wenn Sie über einen Reiseveranstalter gebucht haben, nur am
Check-In die Sitzplätze vornehmen oder
wenn Ihr Flug morgens geht, unseren Vorabendcheckin nutzen.

Natürlich gibt es Dinge die wichtiger sind, aber einen Urlaub mit einer peinlichen Situation die man durch Information im Vorfeld abklären und abwenden kann, zu beginnen muß einfach nicht sein.

Ich wünsch uns viel Spaß im Urlaub.... :)

Eisbärbel

Lazy-Eye 20.08.2003 01:53

Hallo erst mal!

Das ist echt mal ein Thema bei dem ich mein Mund auf machen muss! Natürlich vorweg euch allen einen schönen Flug egal wohin es geht ;)

Meiner Erfahrung nach ist jeder Flugzeugtrip so was wie Russisch-Rollet. Wer mit LTU, Lufthansa, und American Airlines fliegt braucht sich keine großen Sorgen Machen! ... Ich fliege super gerne mit Lufthansa und sehe immer zu das ich die Plätze am Ausgang bekomme. Dann hat man Beinfreiheit ohne Ende (Typ 747!) Ein Schwachpunkt kann das Ganze dennoch haben! Da man keinen Vordermann hat sind die Esstischchen in den Armlehnen versteckt. Das heißt keine Armlehne zum nach hinten machen und ein echtes Abenteuer wenn das Essen kommt!

Wer damit klar kommt hat nen recht angenehmen Flug!

sophie 27.10.2003 12:10

Thema Flugzeugsitze - Gurtverlängerung
 
Hallo ihr!

Sagt mal wie ist dass wenn man fliegen will, gibt es da Probs? Zwei Gurte? Zwei Sitze? Was weiss ich! Ich wiege 140kg?
Oder darf ich mich auf einen schönen entspannenden Flug freuen?

Pandora 27.10.2003 12:26

Zitat:

Oder darf ich mich auf einen schönen entspannenden Flug freuen?
:D Das wohl eher nicht - aber zwei Sitze wirst du nicht brauchen. Wahrscheinlich eine Gurtverlängerung (am besten gleich beim Einsteigen von den Flugbegleitern verlangen) und - wenn möglich - beim Einchecken die Plätze am Notausstieg nehmen, da hast du wesentlich mehr Platz nach vorne als auf den anderen Sitzen.

LG
Pandora

Floischkichle 27.10.2003 12:49

Hallo Sophie,

wie groß bist Du denn? Ich bin 1m86 und wiege 125 Kilo. Bei mir reicht der Gurt, aber nicht üppig! Bei Deinem Gewicht und einer Größe von um die 1m70 könnte es problematisch werden. Sorry, dass ich Dir nichts schöneres sagen kann, aber die Sitze sind nunmal auf die Normperson (1m70, 75 Kilo) zugeschnitten.....

Verlange beim Reingehen gleich die Gurtverlängerung, dann kannst Du sie dranmachen, wenn keiner es sieht. So wie ich es rausgehört habe, wäre es Dir sicher unangenehm, wenn die Stewardess kommt und in Lautstärke 180 zu Dir sagt: "Passt der Gurt nicht?"

Genieße trotzdem den Flug und vor allem die Reise!

Liebe Grüße
Floischkichle

glückskind 27.10.2003 13:57

Hallo Sophie,

ich habe auch ca. 140kg auf 1,62m gepresst und hatte bisher noch keine Probleme beim Fliegen. Da ich -Gott sei Dank- kein wirklich ausladendes Hinterteil habe sondern die Zusatzisolierung mehr als Mittelbauch rumtrage, habe ich keine Probleme in einen Flugezeugsitz oder ICE-Sitz zu passen. Nur meine breiten Schultern und Arme muß ich dann immer irgendwo lassen und sitze somit oft mit über den Mittelbauch verschränkten Armen.

Es kommt also wohl im Ernstfall auf Deine Figur an ;)

Eine Gurtverlängerung brauchte ich bisher nur selten (ich glaube bei 2 von ca. 20 Flügen) und wenn, dann frage ich ganz offen und selbstbewußt danach. Das hat bisher auch noch nie blöde Blicke o.ä. gegeben. Auch waren die Stewardessen bisher immer sehr nett und freundlich.

Im Gegenteil: Bei einem Hapag-Lloyd-Flug nach Tunesien fing ich dann mal lautstark an zu moppern und meinte, warum die hier nicht nur Readers Digest ausgeben. Bei dem Platzangebot wäre die Zeitung des Nachbarn ja als Waffe zu sehen. Gelächter und Zustimmung rundum und dann ging eine lustige Diskussion über die Euro-Norm-Sitze los.

Wo Du allerdings drauf achten solltest, ist, daß Du möglichst einen Gangplatz bekommst. Dann schüchtert man den Nachbarn (sei er bekannt oder unbekannt) nicht ganz so doll ein.

Viel Spaß,
Claudia


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss